Schuldenkrise in Dubai: Palme lässt die Blätter hängen

+
Dubais Wahrzeichen: Die künstlichen Inseln in Form einer Palme

München - Das Emirat Dubai ist in Rekordzeit von einem verschlafenen Nest zur feinsten arabischen Adresse für Immobilien- und Finanzgeschäfte aufgestiegen. Doch jetzt ist die Party vorbei.

Mit spektakulären Projekten und einem brillanten Marketing war das Emirat Dubai in Rekordzeit von einem verschlafenen Nest zur feinsten arabischen Adresse für Immobilien- und Finanzgeschäfte aufgestiegen. Die künstlichen Inseln in Form einer Palme und der höchste Hochhausturm der Welt lenkten die Aufmerksamkeit der Investoren und die Missgunst arabischer Nachbarn auf das kleine Reich von Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum. Doch jetzt ist die Party vorbei.

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten der Erde
Kennen Sie diesen Felsen? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Der Ayers Rock ist eines der Wahrzeichen Australiens. Er ist ein großer Inselberg aus Sandstein in der zentralaustralischen Wüste im Northern Territory. Die Aborigines nennen ihr Heiligtum „Uluru“. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Welche Sehenswürdigkeit ist hier zu sehen? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Immer wieder in Filmen zu sehen: Die Golden Gate Bridge ist das Wahrzeichen der kalifornischen Metropole San Francisco. Sie verbindet San Francisco mit den nördlichen Gebieten des Marin County. Die Erneuerung des roten Anstriches beschäftigt Arbeiter das ganze Jahr über, wenn sie am Ende angelangt sind, müssen sie vorne wieder anfangen. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo kann man dieses Prachtgebäude ansehen? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
In Palma, der Hauptstadt Mallorcas, befindet sich die Kathedrale La Seu. Die gotische Kirche zählt zu den vier schönsten Kirchen der Welt und ist das größte Bauwerk in Palma. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo kann man diese beeindruckende Statue bestaunen? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Sie ist das Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Die bekannte Christus-Statue ist 38 Meter hoch und steht auf dem Berg Corcovado. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Bestimmt schon mal gesehen oder? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die Akropolis in Athen ist wohl das bedeutendste Bauwerk in Griechenland. 1986 wurde die Akropolis sogar in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo steht dieses außergewöhnliche Gebilde? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Das Atomium in Brüssel ist das Wahrzeichen der Weltausstellung von 1958. Es steht in Laeken, auf dem Heysel-Plateau. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
In welcher Stadt steht diese Sehenswürdigkeit? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Das Sydney Opera House (Opernhaus Sydney) ist das Wahrzeichen von Sydney und zählt aufgrund seiner einzigartigen Architektur zu den markantesten Bauwerken des 20. Jahrhunderts. Es steht direkt am Meer und erinnert an die Segel eines Schiffes. 2007 wurde es von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Kennen Sie dieses Monstrum? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die Chinesische Mauer ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit in China. Sie erstreckt sich mehr als 6000 km von der Ostküste bis in der Wüste Gobi und ist größte von Menschenhand erschaffene Bauwerk der Welt. © dpa
Der goldene Fels
Wo steht dieses “Goldstück“? © dpa
Der goldene Fels
Der goldene Fels (oder die Kyaik-htiyo-Pagode) ist ein e der heiligsten buddhistischen Stätten in Myanmar. In 1100 Metern Höhe, direkt an einem Abgrund, thront Birmas ungewöhnlichste Sehenswürdigket. Der Legende nach wird der Fels nur von zwei Haaren Buddhas im Gleichgewicht gehalten. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Vor welcher Sehenswürdigkeit steht Frank-Walter Steinmeier? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die Basilius-Kathedrale, steht in der russischen Hauptstadt Moskau am südlichen Ende des Roten Platzes. Sie gilt als Wahrzeichen Moskaus. © dpa
Tower Bridge
Wo steht diese Sehenswürdigkeit? © dpa
Tower Bridge
Die Tower Bridge ist eine Straßenbrücke über die Themse in London. Unverwechselbar sind ihre beiden Türme und die Klappbrücke: Wollen große Schiffe passieren, wird der zweigeteilte Mittelteil der Brücke hoch geklappt. Sie verbindet die City of London auf der Nordseite mit dem Stadtteil Southwark im Stadtbezirk London Borough of Southwark auf der Südseite. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Einmalig schön - wo ist dieses Gebäude? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Das Mausoleum Taj Mahal ist das Wahrzeichen Indiens. Es liegt in der Stadt Agra und gilt als islamische architektonische Meisterleistung. Es wurde auf einer 100 × 100 Meter großen Marmorplattform zum Gedenken an die verstorbene Frau des Großmoguls Shah Jahan errichtet. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo steht dieser weltbekannte Turm? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt Paris und ganz Frankreich. Er wu rde von Gustave Eiffel in den Jahren 1887 bis 1889 erbaut und steht in der gleichnamigen Avenue Gustave Eiffel. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Diese beiden Türme kommen so manchem vielleicht aus Filmen bekannt vor. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die Petronas Towers stehen in Kuala Lumpur in Malaysia. Die über 450 Meter hohen Zwilllingstürme wurden von einem Mineralölkonzern gebaut. Auch sie waren schon in zahlreichen Filmen wie „Verlockende Falle“ zu sehen. © Tourism/Malaysia/dpa/tmn
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo steht dieser antike Bau? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Das Kolloseum, ein ehemaliges Amphitheater in Rom ist das Wahrzeichen der Stadt und ganz Italiens. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Auf welche Sehenswürdigkeit blicken wir hier? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die gut erhaltene Ruinenstadt der Inka, Machu Picchu liegt in über 2000 Metern Höhe auf einer Bergspitze der Anden in der peruanischen Region Cusco. Die UNESCO nahm Machu Picchu in die Liste des Weltkulturerbes auf. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo liegt dieses außergewöhnliche Gebilde? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Das Steingebilde liegt im Südwesten Englands, nur 14 Kilometer von der bekannten Stadt Salisbury entfernt. Stonehenge gehört zum Weltkulturerbe. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo steht dieses Gebäude? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wer noch nicht persönlich dort war, kennt diese Gebäude möglicherweise trotzdem aus zahlreichen Filmen. Das Empire State Building ist mit knapp 400 Metern der höchste Wolkenkratzer in New York City. Zu sehen war es unter anderem in Kinohits wie James Bond, Independence Day oder Schlaflos in Seattle. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Diese Kuppel haben viele bestimmt schon mal in Echt gesehen. Was ist es? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Der Petersdom befindet sich in der italienischen Hauptstadt Rom, auf dem Petersplatz. Der Petersdom bieter Platz für 60.000 Personen und ist eine der größten Kirchen der Welt. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo ist diese Sehenswürdigkeit zu sehen? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Der Himmelstempel ist der größte Tempelkomplex in Peking (Xuanwu-Bezirk). Zur Zeit der Ming- und der Qing-Dynastie beteten die Kaiser hier zum Himmel für eine reiche Ernte. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Dieses Gebäude kennen die meisten. Wo steht es? © dpa
Der Schiefe Turm von Pisa
Der Schiefe Turm von Pisa ist das Wahrzeichen der Stadt Pisa in Italien. Die Schieflage des freistehenden Glockenturms beruht auf dem Untergrund aus lehmigem Morast und Sand, der sich unter dem Gewicht verformt. © ap
Sehenswürdigkeiten der Erde
Kennen Sie dieses Gebäude? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Das Weiße Haus gibt es in der Pennsylvania Avenue in Washington D.C. Zu bewundern. Es ist Amtssitz und offizielle Residenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten. © dpa
Schloss Neuschwanstein
Wo erhebt sich dieser Prunkbau? © dpa
Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein von König Ludwig II. von Bayern zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Das Märchenschloss liegt im Allgäu, in der Gemeinde Schwangau bei Füssen. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Kennen sie diese Sehenswürdigkeit? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die Prager Burg ist das älteste Wahrzeichen der Stadt. Sie liegt auf dem Berg Hradschin in Tschechien. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Wo kann man dieses Naturspektakel bewundern? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die Niagarafälle liegen an der amerikanisch-kanadischen Grenze zwischen New York und der kanadischen Provinz Ontario. Die Wasserfälle sind ein atemberaubendes Naturschauspiel und ein Muss bei jeder Kanadareise. © dpa
Freiheitsstatue
Nicht die Bavaria auf der Münchner Theresienwiese, sondern? © dpa
Freiheitsstatue
Die Freiheitsstatue im New Yorker Hafen auf Liberty Island ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Sie war ein Geschenk Frankreichs an die Vereinigten Staaten im Jahr 1866. Von Einheimischen wird sie „Miss Liberty“ genannt. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
In welcher Stadt steht dieser Prunkbau? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Das Schloss Schönbrunn liegt westlich der Wiener Innenstadt im Bezirk Hietzing und zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern Österreichs. Die denkmalgeschützten Einheiten, darunter der Schlosspark, die Parkbauten, die Figuren und Brunnen und der wohl älteste Tiergarten der Welt, stehen unter dem Schutz der UNESCO und wurden mit dem Titel Weltkulturerbe ausgezeichnet. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
In welchem Land sind wir hier? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Der Arc de Triomphe, zu deutsch Triumphbogen ist ein Wahrzeichen von Paris. Er trohnt über der Champs Elysées und bietet eine atemberaubende Aussicht über die Stadt. © dpa
Kölner Dom
Wo steht diese weltbekannte Kirche? © dpa
Kölner Dom
Der Kölner Dom ist ein Wahrzeichen von Nordrhein-Westfalen. Die römisch-katholische Kirche ist gleichzeitig die Kathedrale des Erzbistums Köln. Mehr als  600 Jahre betrug die Bauzeit der zweitgrößten Kirche Europas (knapp 160 Meter). © Rudolf Barten/Köln/Tourismus/dpa/gms
Sehenswürdigkeiten der Erde
Diesen Uhrturm haben Sie sicher schon mal gesehen. Wo steht er? © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die Hauptstadt Englands verbinden viele mit dem „Big Ben“. Eigentlich heißt der 100 Meter hohe Uhrturm in London „The Clock Tower“, als Big Ben wird streng genommen nur die im Turm befindliche, über 13 Tonnen wiegende, Glocke bezeichnet. © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Diese Sehenswürdigkeit kennen Sie bestimmt... © dpa
Sehenswürdigkeiten der Erde
Die große Sphinx von Gizeh steht in Ägypten am Westufer des Nils. Sie ist 20 Meter hoch und 73,5 Meter lang. Zusammen mit den Pyramiden von Gizeh, ist sie wohl eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt. © dpa
Semperoper
Wo kann dieser bekannte Bau bestaunt werden? © DWT/Dittrich/dpa/gms
Semperoper
Die Semperoper in Dresden ist das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden. © dpa

In den ersten Monaten nach Beginn der Finanzkrise hatte sich die Führung des Landes noch bemüht, keine schlechten Nachrichten an die Öffentlichkeit dringen zu lassen. Jetzt gesteht sie mit einem Appell an die Gläubiger erstmals ein, dass den Staatsunternehmen das Wasser schon bis zum Hals steht. Die Kreditgeber des Firmen-Konglomerats Dubai World sollen einem siebenmonatigen Moratorium für die Rückzahlung der Schulden zustimmen. Gleichzeitig besorgt sich Dubai zum zweiten Mal in diesem Jahr frisches Geld von den reicheren Brüdern im Nachbaremirat Abu Dhabi. Die Ratingagenturen reagierten prompt und stuften mehrere Staatsunternehmen in Dubai herab.

Abu Dhabi, das wegen seiner großen Ölreserven weniger auf Einnahmen aus anderen Wirtschaftszweigen angewiesen ist als Dubai, fällt nun inoffiziell die Rolle des Bürgen für Dubai zu. Denn obwohl die beiden benachbarten Emirate schon vor Jahren einen sportlichen Wettstreit um das schönste Luxushotel, die beste Fluggesellschaft und die exklusivsten Gäste begonnen haben, glaubt niemand, dass Scheich Chalifa bin Said al-Nahjan, der Herrscher von Abu Dhabi und Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Dubai in den Staatsbankrott schlittern lassen würde.

Einige Experten befürchten allerdings, dass sich die Wirtschaft in Dubai nicht so schnell erholen wird wie die lokalen Auguren voraussagen. Sie glauben, dass die Abwärtsspirale zunächst nicht zu stoppen sein wird, wenn Berichte über Schulden und abgesagte Bauprojekte das Jet-Set-Image der arabischen Metropole erst einmal nachhaltig beschädigt haben. Diese Angst treibt auch die Verantwortlichen in Dubai um. In der Konzernzentrale von Dubai World hieß es deshalb nur: “Kein Kommentar.“ Die Tochterfirma Nakheel, die ihre Luxusimmobilien in Zeiten der Finanzkrise nur mit großen Abschlägen verkaufen kann, versucht derweil im direkten Gespräch mit ihren Geschäftspartnern Vertrauen zurückzugewinnen.

Die Schuldenkrise des Staatskonzerns aus Dubai, zu dem auch die global operierende Investmentfirma Istithmar World gehört, ist auf jeden Fall Wasser auf die Mühlen der Mahner, die seit Jahren vor der wachsenden Macht der arabischen Staatsfonds (“Sovereign Wealth Funds“) warnen. Vor allem die mangelnde Transparenz dieser staatlichen Investitionsfonds und der mit ihnen verwandten Staatsunternehmen bietet ihrer Ansicht nach Anlass zur Sorge.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Rückruf von Langnese-Eis - für Allergiker höchst gefährlich
Rückruf von Langnese-Eis - für Allergiker höchst gefährlich
Kaufpreise galoppieren Mieten in Deutschland davon - Diese Stadt ist besonders betroffen
Kaufpreise galoppieren Mieten in Deutschland davon - Diese Stadt ist besonders betroffen
Video vom Münchner Hauptbahnhof: Die Bahn inszeniert ihr Vorzeigemodell ICE 4 
Video vom Münchner Hauptbahnhof: Die Bahn inszeniert ihr Vorzeigemodell ICE 4 

Kommentare