Mit Streikrecht verantwortlich umgehen

Seehofer appelliert an GDL

München - CSU-Chef Horst Seehofer hat sich kritisch zum erneuten Streik der Lokführer geäußert. Mit der Tarifhoheit müsse man verantwortlich umgehen.

Er sei ein großer Anhänger der Tarifhoheit, sagte der bayerische Ministerpräsident am Mittwoch in München. „Allerdings muss man mit dieser Tarifhoheit auf allen Seiten auch verantwortlich umgehen.“ Er unterstütze deshalb alle Appelle an die Lokführer-Gewerkschaft GDL, „doch mit Augenmaß vorzugehen und das Prinzip der Verhältnismäßigkeit zu wahren und auch an den Geist der Tarifhoheit sich immer wieder zu erinnern“. Seehofer mahnte: „Es muss schon alles, was da geschieht, in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen.“ Er bitte, auch an die Folgen für Pendler und für die Wirtschaft zu denken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende

Kommentare