WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?

WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?

Weitere Umbau-Schritte im Fokus

Siemens-Chef legt Bilanz vor

+
Joe Kaeser.

Berlin - Siemens bleibt in Bewegung - das wird auch die Bilanz-Pressekonferenz zeigen. Die Hörgeräte-Sparte soll verkauft und die Medizintechnik verselbstständigt werden.

Nach der entscheidenden Siemens-Aufsichtsratssitzung legt Konzernchef Joe Kaeser am Donnerstag die Bilanz des Umbau-Jahres vor. Dabei dürften der Verkauf der Hörgeräte-Sparte und die Verselbstständigung der Medizintechnik im Fokus stehen. Wie am Mittwochabend aus gut informierten Kreisen verlautete, haben die Aufseher am Vortag für beide Schritte den Weg frei gemacht.

Die Hörgeräte-Sparte soll nach dpa-Informationen an den schwedischen Finanzinvestor EQT gehen, der bereits in den vergangenen Wochen als Favorit galt. Dabei war über einen Kaufpreis von gut zwei Milliarden Euro spekuliert worden.

Die Aufseher hätten zudem die Bündelung des Deutschland-Geschäfts der Medizintechnik in eine eigenständige Einheit beschlossen, hieß es in den Kreisen weiter. Das gilt als eine Etappe, um die ganze Sparte zu einem unabhängigen Unternehmen unter dem Siemens-Dach zu machen. Das Unternehmen hatte das nicht kommentiert. Bereits zur Halbjahres-Pressekonferenz im Mai hatte Kaeser angekündigt, dass die Medizintechnik eigenständig werden soll. Branchenbeobachter sehen den Schritt aber auch als mögliche Vorbereitung für einen Verkauf oder Börsengang der Sparte.

Bei der Bilanz-Pressekonferenz wird sich auch zeigen, ob das unsichere Konjunkturumfeld bei Siemens Spuren hinterlassen hat. Commerzbank-Analyst Ingo-Martin Schachel erwartete solide Zahlen bei Umsatz und Gewinn im Schlussquartal 2013/14 (30. September). In Zeitungsberichten war zuletzt allerdings von weiteren hohen Belastungen im Windkraft-Geschäft die Rede.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.