Siemens soll zahlen: Griechenland will Millionen

München - Das hoch verschuldete Griechenland braucht Geld – und will jetzt einen Bußgeldbescheid über bis zu 200 Millionen Euro an Siemens schicken.

Das berichtet das Handelsblatt. Grund: Die fast fünf Jahre zurückliegende Schmiergeld-Affäre soll gesühnt werden. Der Weltkonzern Siemens mit Hauptsitz in München führt schon länger Gespräche mit Griechenland, betont aber, dass bisher keine rechtlichen Grundlagen für die Forderungen aufgezeigt worden seien.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

„Sofort Storno!“ dm-Mitarbeiterin erlebt Unglaubliches bei Rossmann
„Sofort Storno!“ dm-Mitarbeiterin erlebt Unglaubliches bei Rossmann
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket
Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kommentare