Sozialversicherung erzielt Überschuss

Berlin - Die gesetzliche Sozialversicherung hat in den ersten drei Quartalen 2011 einen Finanzierungsüberschuss von rund sechs Milliarden Euro erreicht.

Im Vorjahreszeitraum hatte es hingegen noch ein Finanzierungsdefizit in Höhe von 3,9 Milliarden Euro gegeben, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Der Überschuss sei maßgeblich der positiven konjunkturellen Entwicklung zu verdanken, hieß es. Demnach summierten sich die Einnahmen der Sozialversicherungen von Januar bis Ende September des vergangenen Jahres auf 385,7 Milliarden Euro. Gegenüber dem gleichen Zeitraum 2010 entspricht dies einem Anstieg der Einnahmen um 2,4 Prozent. Die Ausgaben gingen im selben Zeitraum um 0,2 Prozent auf 379,6 Milliarden Euro zurück.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare