Spanien setzt Vorschläge des IWF nicht um

+
Spanien wird die Vorschläge des IWF vorerst nicht umsetzen, so der Ministerpräsident Mariano Rajoy

Madrid - Die spanische Regierung wird die jüngsten Reformvorschläge des Internationalen Währungsfonds (IWF) vorerst nicht umsetzen.

Es handele sich nicht um bindende Anweisungen, sondern lediglich um Empfehlungen, sagte Ministerpräsident Mariano Rajoy am Samstag. Unter anderem hatte der IWF der spanischen Regierung in einem am Freitag veröffentlichten Bericht weitere Lohnkürzungen im öffentlichen Dienst sowie eine Erhöhung der Mehrwertsteuer nahe gelegt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Job-Beben auch bei Daimler: Neue Hiobs-Botschaft - Fallen tausende Stellen in Deutschland weg?
Job-Beben auch bei Daimler: Neue Hiobs-Botschaft - Fallen tausende Stellen in Deutschland weg?
Kundenabzocke am Geldautomaten: Wenn Sie zu einer bestimmten Zeit abheben, zahlen Sie drauf
Kundenabzocke am Geldautomaten: Wenn Sie zu einer bestimmten Zeit abheben, zahlen Sie drauf
Zehntausende Diesel-Fahrzeuge von Audi und VW zurück gerufen- für viele kommt das zu spät
Zehntausende Diesel-Fahrzeuge von Audi und VW zurück gerufen- für viele kommt das zu spät
Arbeitslosigkeit sinkt auf Rekordtief seit Wiedervereinigung
Arbeitslosigkeit sinkt auf Rekordtief seit Wiedervereinigung

Kommentare