Starbucks will in Deutschland expandieren

Düsseldorf - Die weltgrößte Kaffeehauskette Starbucks will in Deutschland weiter wachsen.

In den nächsten Jahren wolle er die Anzahl der Filialen von derzeit 150 “verdoppeln oder verdreifachen“, sagte Starbucks-Chef Howard Schultz dem Handelsblatt (Donnerstagsausgabe). Um die angebotenen Speisen stärker an die lokalen Bedürfnisse anzupassen, seien Kooperationen mit deutschen Bäckereien denkbar.

Der Konzern arbeite darüber hinaus an neuen Produkten für den Vertrieb in Supermärkten, sagte Schultz. “Wir interessieren uns sehr für den Bereich Gesundheit und Wellness.“ Der Konzern aus Seattle im US-Bundesstaat Washington betreibt weltweit rund 17.000 Cafés.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche
TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche
Kartellamt erlaubt Edeka-Offensive im Drogeriemarkt
Kartellamt erlaubt Edeka-Offensive im Drogeriemarkt
Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld
Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld

Kommentare