Steinbrück: Manager-Boni international regeln

+
Steinbrück will Managerboni international regeln.

Berlin - Finanzminister Peer Steinbrück will Managerboni in zukunft international regeln. Beim nächsten Treffen der G20-Finanzminister sollen die Boni auf die Tagesordnung.

Lesen Sie auch:

Steinbrück will zusätzliche Mittel für Kreditmarkt

Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) will angesichts der Rückkehr exorbitanter Einkünfte in der Bankenbranche das Thema Manager-Bonuszahlungen auf internationaler Ebene regeln. Die Boni-Frage sollte beim nächsten Treffen der G20-Finanzminister auf die Tagesordnungen gesetzt werden, sagte Steinbrück am Mittwoch in Berlin.

Mit seiner französischen Kollegin Christine Lagarde habe er vereinbart, an den britischen G20-Gastgeber eine entsprechende Bitte zu richten. Die Pläne in Frankreich zu Manager-Boni würden mit “großer Sympathie Unterstützung“ gesehen, sagte Steinbrück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.