Stimmung in Wirtschaft erneut eingetrübt

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im April erneut eingetrübt. Der ifo-Geschäftsklimaindex fiel von 111,1 Punkten im März auf nun 110,4 Punkte.

Das teilte das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Donnerstag in München mit. Der Rückgang ist durch die weniger optimistischen Erwartungen der befragten Unternehmer für ihr künftiges Geschäft bedingt: Hier sank der Wert von 106,5 Punkten im März auf nun 104,7 Punkte. Ihre aktuelle Lage bewerten die Unternehmer dagegen mit 116,3 Punkten sogar noch besser als im Vormonat, als der Wert bereits 115,8 Punkte erreicht hatte.

“Trotz erheblicher Risiken auf der internationalen Ebene geht es den Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet“, erklärte ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Die April-Umfrage des ifo-Instituts war die erste, für die sämtliche Fragebögen nach der Katastrophe in Japan eingingen. Trotz der erneuten Eintrübung ist die Stimmung der deutschen Wirtschaft weiterhin auf hohem Niveau. Nach neun Anstiegen in Folge war der Index im März erstmals wieder gesunken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare