Streit um Bonuszahlungen: Bahn entlässt Vorstandsmitglied Garber

+
Freigestellt: Bahn- Infrastrukturvorstand Stefan Garber.

Berlin - Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG hat ihren Infrastrukturvorstand Stefan Garber mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Er wird zum Ende des Jahres den Konzern verlassen, wie die AP aus Aufsichtsratskreisen am Mittwoch erfuhr. Hintergrund sind Unstimmigkeiten über die künftigen Managerboni.

Die Verträge der Bahn-Topmanager mit “variablen Vergütungen“ mussten nach der Annahme des von der Bundesregierung vorgeschlagenen Public Corporate Governance Kodex, der “gute Unternehmensführung“ regelt und unter anderem exorbitante Boni vermeiden soll, umgeschrieben werden. Garber habe sich geweigert, und daraufhin sei die Freistellung und die Trennung beschlossen worden.

Der heute 54-jährige Garber leitet seit Anfang 2005 das Vorstandsressort Infrastruktur. 2008 verdiente er laut Geschäftsbericht 1,046 Millionen Euro, davon 617.000 als variable Vergütung.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.