Talfahrt der Ölpreise vorerst gestoppt

Singapur - Die Ölpreise haben am Dienstag die Talfahrt der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt. Trotz eines schweren Rückschlags im Kampf gegen die Schuldenkrise in den USA legten die Preise im asiatischen Handel leicht zu.

Am frühen Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit Auslieferung im Januar 107,35 US-Dollar und damit 47 Cent mehr als am Vortag. Ein Fass der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) verteuerte sich leicht um zwölf Cent auf 97,04 Dollar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare