Toyota ruft in den USA 17 000 Hybridmodelle zurück

Washington/USA - Erneut muss Toyota einen Rückruf durchführen: Der japanische Autobauer beordert in den USA 17 000 HS 250h der Edel-Tochter Lexus in die Werkstatt.

Der Aktion vorausgegangen ist ein Crashtest der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA, bei dem das gecrashte Hybridmodell zu viel Benzin verlor. Mark Templin, Vice President von Lexus, erklärte in einer Stellungnahme, dass der Hersteller die Vorwürfe der NHTSA sehr ernst nehme. Er betonte jedoch auch, dass ähnliche Tests während der Entwicklung des Fahrzeugs durchgeführt wurden, bei denen die Probleme nicht auftraten. Bis die Ursache für die unterschiedlichen Testergebnisse geklärt ist, liefert Lexus die Limousine vorsorglich nicht mehr aus.

Auch interessant

Meistgelesen

Wegen WhatsApp: EU verhängt Mega-Strafe gegen Facebook
Wegen WhatsApp: EU verhängt Mega-Strafe gegen Facebook
Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump
Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump
Real darf keine Trikots mit Adlerlogo verkaufen
Real darf keine Trikots mit Adlerlogo verkaufen
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!

Kommentare