Trotz Japan-Katastrophe: Toyota mit Gewinnsprung

Tokio - Der weltgrößte Autobauer Toyota hat seinen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz der verheerenden Naturkatastrophe in Japan verdoppelt.

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, fiel zum Bilanzstichtag 31. März ein Reinertrag von 408,1 Milliarden Yen (3,5 Milliarden Euro) an nach 209,4 Milliarden Yen im Vorjahr. Der Umsatz erhöhte sich um 0,2 Prozent auf 18,9 Billionen Yen. Der Betriebsgewinn stieg um 320,7 Milliarden Yen auf 468,2 Milliarden Yen. Dazu trugen erhöhte Verkäufe in Schwellenländern und Kostensenkungen bei.

Trotz negativer Auswirkungen durch das Erdbeben und den verheerenden Tsunami vom 11. März im Volumen von rund 100 Milliarden Yen habe das Unternehmen dank Marketinganstrengungen und Kostensenkungen den Betriebsgewinn gesteigert, sagte Toyota-Chef Akio Toyoda. Der Branchenprimus entschied allerdings, angesichts der noch unklaren Folgen der Naturkatastrophe für die weitere Produktions- und Absatzplanung keine Prognose für das neue Geschäftsjahr abzugeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.