Ukraine hält an Gaspreisen fest

+
Ein Gaswerk in der Ukraine (Symbolfoto)

Kiew - Die Ukraine hat weiterhin nicht die Absicht, die inländischen Energiepreise anzuheben, wie dies der Internationalen Währungsfonds (IWF) zur Voraussetzung für weitere Kredithilfen macht.

Das sagte der stellvertretende ukrainische Ministerpräsident Sergej Tigipko nach einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass.

Sein Land habe sich mit dem IWF in allen anderen Fragen geeinigt, erklärte Tigipko. Bei den Gaspreisen sei aber derzeit kein Kompromiss in Sicht. Der IWF hat der Ukraine einen Stand-by-Kredit von 15,6 Milliarden Dollar bewilligt, verlangt aber vor der Auszahlung der nächsten Tranche deutliche Sparsignale von der Regierung in Kiew.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare