Unruhen in Ägypten - Ölpreise schnellen in die Höhe

New York - Im Zuge der schweren Unruhen in Ägypten ist am Freitag der Ölpreis rasant gestiegen. Auch Engpässe bei Öllieferungen sind nicht ausgeschlossen.

Lesen Sie auch:

Blutige Unruhen in Ägypten

Unmittelbar nachdem das Weiße Haus am Freitag Besorgnis über die Gewalt in Ägypten äußerte, schnellten die Ölpreise um rund zwei Dollar (rund 1,50 Euro) je Barrel (entspricht circa 159 Liter) nach oben. An der Warenterminbörse NYMEX stieg der Rohölpreis am Nachmittag um 3,12 Dollar oder 3,6 Prozent auf 88,76 Dollar je Barrel.

Zuvor hatten Händler ihr Kapital von anderen Anlagegütern abgezogen und in Öl, Gold, und den Dollar investiert. Wegen der ungewissen Situation in der Region herrsche große Nervosität, erklärte Tom Bentz, Analyst bei BNP Paribas Commodity Futures. Die weitere Entwicklung des Ölpreises hänge nun davon ab, ob das Regime in Ägypten abgelöst oder es möglicherweise zu Engpässen bei Öllieferungen kommen werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela
Wirtschaft wächst unerwartet kräftig
Wirtschaft wächst unerwartet kräftig
Führungskrise im Sparkassenverband steuert auf Lösung zu
Führungskrise im Sparkassenverband steuert auf Lösung zu
Deutlich weniger Motorräder in Deutschland verkauft
Deutlich weniger Motorräder in Deutschland verkauft

Kommentare