Studie: Stimmung der Verbraucher erholt sich

+
Deutsche Verbraucher sind derzeit die kauffreudigsten in Europa.

Nürnberg - Mit der Stimmung in Europa geht es langsam wieder bergauf: Die Talsohle der Rezession scheine im zweiten Quartal überwunden, glauben zahlreiche Verbraucher. Doch es herrscht noch große Verunsicherung.

Viele Verbraucher seien verunsichert und von der Nachhaltigkeit des Aufschwungs in ihrem Land nicht überzeugt, geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zu Konjunktur-, Preis- und Einkommenserwartung sowie Kauflaune in elf europäischen Ländern hervor.

Demnach hat vor allem Griechenland noch mit den Folgen der Wirtschaftskrise zu kämpfen. Wenig Vertrauen in ihre Wirtschaft hätten zudem Tschechen und Österreicher. In beiden Ländern überwiege die Verunsicherung, dass die eigene Wirtschaft zu sehr unter den Zahlungen für Griechenland leiden könnte, heißt es in der Studie.

So viel kassierten die Bosse der Dax-Konzerne 2011

Sie wollten immer schon wissen, was Deutschlands mächtigste Bosse verdienen? Klicken Sie sich durch und sehen Sie, wieviel die Konzernlenker der 30 Dax-Unternehmen kassieren. Die Zahlen stellen die Verdienste inklusive langfristiger Vergütungsbestandteile im Jahr 2011 dar. Quellen sind das manager magazin, die Humboldt Universität und das Statistische Bundesamt. © dpa
30 Martin Blessing (Commerzbank) 500.000 € © dpa
29 Thomas-B. Quaas (Beiersdorf) 1.649.000 € © dpa
28 Norbert Steiner (K+S) 2.217.000 € © dpa
27 Dr. Georg Pachta-Reyhofen (MAN) 2.626.000 € © dpa
26 Christoph Franz (Lufthansa) 2.798.000 € © dpa
25 Dr. Eckhard Cordes (Metro) 3.152.000 € © dpa
24 Ulf Schneider (Fresenius SE) 3.234.000 € © dpa
23 René Obermann (Deutsche Telekom) 3.237.000 € © dpa
22 Reto Francioni (Deutsche Börse) 3.536.000 € © dpa
21 Dr. Nikolaus von Bomhard (Münchener Rück) 3.625.000 € © dpa
20 Dr. Ben Lipps (FMC) 3.628.000 € © dpa
19 Peter Bauer (Infineon) 3.680.000 € © dapd
18 Dr. Bernd Scheifele (Heidelberg Cement) 3.757.000 € © dpa
17 Karl-Ludwig Kley (Merck) 4.200.00 € © dapd
16 Michael Diekmann (Allianz) 4.386.000 € © dpa
15 Marijn Dekkers (Bayer) 4.418.000 € © dpa
14 Dr. Johannes Teyssen (E.ON) 4.515.000 € © dpa
13 Kurt Bock (BASF) 4.749.000 € © dpa
12 Heinrich Hiesinger (ThyssenKrupp) 5.026.000 € © dpa
11 Dr. Frank Appel (Deutsche Post) 5.221.000 € © dpa
10 Kasper Rorsted (Henkel) 5.410.000 € © dpa
9 Herbert Hainer (Adidas) 5.940.000 € © dpa
8 Dr. Norbert Reithofer (BMW) 6.134.000 € © dpa
7 Dr. Jürgen Großmann (RWE) 6.408.000 € © dpa
6 Bill McDermott/ Jim Hagemann Snabe (SAP) 6.588.000 € © dpa
5 Prof. Dr. Wolfgang Reitzle (Linde) 6.741.000 € © dpa
4 Peter Löscher (Siemens) 8.623.000 € © dpa
3 Dr. Dieter Zetsche (Daimler) 8.654.000 € © dpa
2 Dr. Josef Ackermann (Deutsche Bank) 9.355.000 € © dpa
1 Prof. Dr. Martin Winterkorn (Volkswagen) 17.456.000 € © dpa

Erheblich zuversichtlicher schätzen dagegen die Verbraucher in Spanien, Großbritannien, Frankreich, Polen und Rumänien die wirtschaftliche Entwicklung in ihrem Land ein. Wachstumslokomotive in Europa ist laut GfK Deutschland.

Entspannung an der Preisfront wird der Studie zufolge vor allem in Großbritannien erwartet, während Bulgarien bis zum Jahresende zwischen fünf und sechs Prozent Inflation befürchtet. Mit deutlich höheren Einkommen rechnen in erster Linie die Spanier, die dank des boomenden Tourismus an eine langsame konjunkturelle Erholung in ihrem Land glauben, sowie Österreicher, Rumänen und Polen.

Den höchsten Wert bei der Einkommenserwartung erreichen die Deutschen. Letztere zeigten sich laut GfK im zweiten Quartal auch am kauffreudigsten. Schlusslichter bei der Anschaffungsneigung sind dagegen Griechenland und Großbritannien.

Für die aktuelle Studie befragten die GfK-Forscher mehrere tausend Verbraucher in Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien und der Tschechischen Republik. Die Ergebnisse für das dritte Quartal sollen Mitte Oktober vorgelegt werden.

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.