Telekom: Verdi fordert sechs Prozent mehr

München/Berlin - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will in der anstehenden Tarifrunde bei der Deutschen Telekom sechs Prozent mehr Lohn fordern und damit für einen Ausgleich sorgen.

Das gelte für Beschäftigte der Servicegesellschaften sowie der Telekom AG, berichtet das Nachrichtenmagazin “Focus“. Verdi-Bundesvorstandsmitglied Lothar Schröder sagte, auf diese Weise wolle die Gewerkschaft den Wegfall von Ausgleichszahlungen für Beschäftigte der drei Servicegesellschaften zum Jahresende mehr als wettmachen.

Die Mitarbeiter seien entschlossen, diese Forderung energisch zu vertreten, betonte Schröder, der auch im Telekom-Aufsichtsrat sitzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne

Kommentare