Telekom: Verdi fordert sechs Prozent mehr

München/Berlin - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will in der anstehenden Tarifrunde bei der Deutschen Telekom sechs Prozent mehr Lohn fordern und damit für einen Ausgleich sorgen.

Das gelte für Beschäftigte der Servicegesellschaften sowie der Telekom AG, berichtet das Nachrichtenmagazin “Focus“. Verdi-Bundesvorstandsmitglied Lothar Schröder sagte, auf diese Weise wolle die Gewerkschaft den Wegfall von Ausgleichszahlungen für Beschäftigte der drei Servicegesellschaften zum Jahresende mehr als wettmachen.

Die Mitarbeiter seien entschlossen, diese Forderung energisch zu vertreten, betonte Schröder, der auch im Telekom-Aufsichtsrat sitzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Rewe will 2018 mehr als zwei Milliarden Euro investieren
Rewe will 2018 mehr als zwei Milliarden Euro investieren
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Zeitverzug bei Hauptbahnhof: Stuttgart 21 erst 2023?
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz

Kommentare