VW-Konzern will Magna Boxster-Auftrag entziehen

+
Der Porsche-Boxster im Werk

Wolfsburg/Stuttgart/Osnabrück - Der Autozulieferer Magna droht durch die geplante Opel-Übernahme Großaufträge aus der Automobilindustrie zu verlieren. Der VW-Konzern will den Porsche-Boxster nicht in Genf bauen lassen.

Wie das „manager magazin“ unter Berufung auf VW-Insider berichtete, überlegt der VW-Konzern, den Porsche Boxster ab 2012 doch nicht im Magna-Werk in Graz bauen zu lassen. Stattdessen könne der Boxster-Auftrag an den insolventen Osnabrücker Autozulieferer Karmann gehen. Ein VW-Sprecher in Wolfsburg wollte den Bericht nicht kommentieren. VW und auch BMW hatten bereits angekündigt, ihre Geschäftsbeziehungen zu Magna zu überprüfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare