Wegen Japan: Ford stellt Arbeit in Werk ein

Genk - Um einem Mangel an notwendigen Komponenten aus Japan vorzubeugen, lässt der Autohersteller Ford die Arbeit in seinem Wert im belgischen Genk für fünf Tage ruhen. Wann die Schließung beginnt:

Es sei angesichts möglicher Lieferengpässe nach der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan sinnvoll, die Teile aus dem asiatischen Land aufzusparen, sagte Ford-Sprecher Todd Nissen am Samstag. Die vorübergehende Schließung beginnt demnach am 4. April.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare