Tausende Fahrer fehlen

Weihnachten: Spediteure warnen vor Paket-Lieferengpass

+
Pakete im Verteilerzentrum: Die Logistikbranche stößt im Weihnachtsgeschäft an ihre Grenzen, sagt ein Experte. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin (dpa) - Angesichts von Nachwuchssorgen warnen die deutschen Spediteure vor Problemen bei der Paketzustellung in der Vorweihnachtszeit.

"Die Logistikbranche stößt im Weihnachtsgeschäft an ihre Grenzen. Engpässe können dazu führen, dass Waren nicht mehr rechtzeitig vor Weihnachten ausgeliefert werden, es können auch Regale leer bleiben", sagte Frank Huster, Geschäftsführer des Deutschen Speditions- und Logistikerverbandes (DSLV), der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag).

"Man kann derzeit beobachten, dass sämtliche Transportkapazitäten inklusive Mietfahrzeuge für das Weihnachtsgeschäft vollständig beansprucht werden", sagte Huster.

Nach Berechnungen des Verbandes fehlen in Deutschland derzeit etwa 45 000 Fahrer. In einigen Regionen führe der Fahrermangel dazu, dass bis zu 10 Prozent der Fahrzeuge stehen blieben, dadurch stiegen Löhne und Transportkosten deutlich.

Auch interessant

Meistgelesen

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund
Aldi wirft beliebte Eigenmarken aus dem Sortiment - Das ist der Grund
Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht
Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.