Weihnachtsgeschäft: Bayerns Einzelhandel unzufrieden

München - Etliche Einzelhändler in Bayern sind mit dem Weihnachtsgeschäft unzufriedener als bisher gedacht. Eis und Schnee hätten viele Kunden abgehalten. Welche Branchen besonders jammern:

Einer Umfrage der BBE Handelsberatung unter 500 Ladenbesitzern zufolge sind rund 60 Prozent von ihrem Verkauf in der Weihnachtszeit enttäuscht. “Eis und Schnee haben viele Kunden von einem Einkaufsbummel abgehalten“, sagte BBE-Geschäftsführer Joachim Stumpf am Freitag. Dagegen gaben 40 Prozent an, mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. Insgesamt hatte die BBE allerdings rund 10 000 Händler um eine Einschätzung gebeten.

Besonders in Mode- und Elektrogeschäften sei der erhoffte Andrang ausgeblieben, berichteten die Händler. Der Handelsverband Bayern (HBE), zu dem die BBE Handelsberatung gehört, hatte Ende 2010 vom besten Weihnachtsgeschäft seit Jahren gesprochen. Insgesamt hatte der Handel in Bayern demnach 13,3 Milliarden Euro umgesetzt und damit 2,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
Allianz-Versicherung: Hacker greifen Autos an – mit gefährlichen Folgen
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab
EZB kann Geldschwemme fortsetzen: Gericht weist Anträge ab

Kommentare