Weniger Gäste aus dem Ausland

+
Touristen aus Fernost fotografieren sich vor dem Schloss Neuschwanstein bei Füssen.

Wiesbaden - Wegen der Wirtschaftskrise sind im ersten Halbjahr 2009 weniger Touristen aus dem Ausland nach Deutschland gekommen.

Die Zahl der Übernachtungen von ausländischen Gästen sank im Vergleich zum dem Vorjahreszeitraum um sieben Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete. Insgesamt verbuchten Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Campingplätze von Januar bis Juni nur noch 162,6 Millionen Übernachtungen, das war ein Minus von zwei Prozent. Während vor allem Hotels und Reha-Kliniken Rückgänge meldeten, waren Ferienwohnungen und -häuser stärker gefragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche
TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche
Kartellamt erlaubt Edeka-Offensive im Drogeriemarkt
Kartellamt erlaubt Edeka-Offensive im Drogeriemarkt
Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld
Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld

Kommentare