Wieder Aufruf zum Generalstreik in Griechenland

Athen - Aus Protest gegen ein weiteres milliardenschweres Sparpaket hat die größte Gewerkschaft in Griechenland für die kommende Woche zu einem Generalstreik aufgerufen.

Die GSEE forderte am Donnerstag dazu auf, am 28. und 29. Juni für 48 Stunden in den Ausstand zu treten. Damit solle die sozialistische Regierung zu einem Politikwechsel bewegt werden. Das neue Sparpaket in Höhe von 28 Milliarden Euro, über das in der kommenden Woche im Parlament abgestimmt wird, ist Bedingung für die Auszahlung weiterer Finanzhilfen an Athen.

dapd

Jagdszenen bei Großdemo in Athen

Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa
Ein 24-stündiger Generalstreik hat am Mittwoch das öffentliche Leben in dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland komplett lahmgelegt. Bei einer Großdemonstration ist es zu Ausschreitungen gekommen. © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.