Ölpreis stürzt ab - Benzin trotzdem nicht billiger

New York - Der Preis für ein Barrel Rohöl rutschte an der New Yorker Rohstoffbörse auf den tiefsten Stand seit acht Monaten. Doch wirkt sich das auch auf den Benzinpreis aus?

Ein Barrel Rohöl kostete 68,60 Dollar. Der Ölpreis ist in den vergangenen zwei Wochen um 20 Prozent eingebrochen. Am 3. Mai lag er noch bei 87,15 Dollar. Das war der höchste Stand seit Oktober 2008. Hauptgrund für den Preisverfall sind Sorgen, die Schuldenkrise in Europa könnte das weltweite Wirtschaftswachstum bremsen und so den Ölverbrauch dämpfen. Außerdem hat der steigende Dollarkurs Investitionen in Öl weniger attraktiv gemacht.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Begründungen für Benzinpreise
Es scheint, als würden die Ölkonzerne immer eine "Ausrede" für steigende Benzinpreise finden. Einige skurille Begründungen hat beispielsweise der Ökonom Martin Kapp auf webjournal.ch zusammengestellt. © dpa
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © mol
Begründungen für Benzinpreise
 © mol
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © mol
Begründungen für Benzinpreise
 © mol
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © Quelle: webjournal.ch
Begründungen für Benzinpreise
 © mol

Investoren im Dollarraum kaufen in Zeiten schwacher Dollarkurse traditionell gerne Öl, um so weitere Kursverluste zu vermeiden. Die deutschen Autofahrer sparen bisher kaum wegen des billigeren Öls. Öl wird in Dollar gehandelt. Der im Vergleich zum Euro steigende Dollarkurs hat aber die Vorteile des gefallenen Ölpreises für deutsche Verbraucher aufgefressen.

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
„Peinlich“: Dr. Oetker löst mit WM-Werbung Shitstorm aus - so reagiert der Konzern
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Zoff bei Aldi: „Sehr, sehr traurig“ - beliebtes Produkt sorgt für Ärger
Frau kauft Alkohol bei Aldi - an der Kasse macht sie irritierende Erfahrung
Frau kauft Alkohol bei Aldi - an der Kasse macht sie irritierende Erfahrung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.