1. tz
  2. Wirtschaft

Wirtschaftsminister Habeck trommelt für das Energiesparen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Robert Habeck
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen) spricht im Garten von Schloss Ettersburg zur Presse. © Martin Schutt/dpa

Seit Russlands Angriff auf die Ukraine sucht Wirtschaftsminister Habeck nach neuen Energielieferanten. Aber ohne Energiesparen geht es nicht. Sein Haus veröffentlicht einen „Arbeitsplan“ zum Thema.

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck ruft zum Energiesparen auf und hat einen Arbeitsplan zum Thema vorgelegt. „Wer Energie spart, schützt das Klima, stärkt das Land und schont den Geldbeutel“, erklärte der Grünen-Politiker. Zuerst hatten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe über die Pläne berichtet.

Man setze alle Hebel in Bewegung, um unabhängiger von russischer Energie zu werden, betonte Habeck. Der günstigste und effizienteste Beitrag zu mehr Unabhängigkeit sei aber weniger Energieverbrauch. Die Pläne im Detail: dpa

Auch interessant

Kommentare