Online-Modehändler

Zalando weist erstmals Gewinn aus

Berlin - Der seit Oktober an der Börse notierte Online-Modehändler Zalando hat den ersten Gewinn seiner Unternehmensgeschichte erzielt. Der bereinigte Betriebsgewinn betrug 2014 82 Millionen Euro, wie Zalando am Donnerstag mitteilte.

2013 hatte noch ein Minus von 109 Millionen Euro unter dem Strich gestanden. Nettozahlen wies das Unternehmen nicht aus.

Der Umsatz wuchs im vergangenen Jahr demnach um 26 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. In diesem Maßstab will das Unternehmen dieses Jahr auch weiter wachsen: Der "Wachstumskorridor" liege 2015 bei 20 bis 25 Prozent, erklärte Zalando. Das Geschäftsergebnis für das vergangene Jahr "unterstreicht, dass unser Geschäftsmodell nachhaltig ist", betonte Vorstandsmitglied Rubin Ritter.

Der Online-Händler zählt sechs Jahre nach der Gründung nach eigenen Angaben mehr als 14 Millionen aktive Kunden. Das Unternehmen, das sich mit schriller Werbung und kostenlosen Retouren einen Namen gemacht hat, ist auf 15 europäischen Märkten vertreten. Die Internetseiten verzeichnen jeden Monat 100 Millionen Besuche, von denen fast jeder zweite von mobilen Geräten kommt. Beim Börsengang im Oktober hatte Zalando mehr als 600 Millionen Euro eingenommen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.