Zeitung: GM verzichtet auf Rückkaufoption

+
General Motors will offenbar auf eine Rückkaufoption für seine frühere Tochter Opel verzichten.

Düsseldorf - Der US-Autokonzern General Motors ist laut einem Zeitungsbericht bereit, auf eine Rückkaufoption für seine frühere Tochter Opel zu verzichten.

Wie das “Handelsblatt“ (Freitag) aus GM-Kreisen erfuhr, werde die Rückkaufoption nicht mehr ernsthaft verfolgt. Damit habe sich Magna durchgesetzt. Magna verhandelt mit GM über den Kauf des deutschen Herstellers und hatte diese GM-Forderung stets abgelehnt. Nach den bisherigen Plänen bleibt GM mit 35 Prozent an Opel beteiligt, Magna strebt eine Beteiligung von 20 Prozent an, weitere 35 Prozent sind für den Partner Magnas, die russische Sberbank, vorgesehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen
Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets

Kommentare