Zentrale der Bahn-Logistik kommt nach Frankfurt

+
Die Zentrale der Bahnlogostik zieht nach Frankfurt am Main.

Frankfurt/Berlin - Die Bahn hat sich nun auf einen neuen Standort für ihre Logistiksparte geeinigt. Künftig wird das Logistikgeschäft von Frankfurt aus geleitet.

Die Logistiksparte der Deutschen Bahn wird künftig von Frankfurt aus geleitet. Das bestätigte das Unternehmen am Mittwoch in Berlin. 330 Manager der Standorte Berlin, Mainz und Essen sollten nach Frankfurt wechseln. Dort würden die Leitungsfunktionen der Spedition DB Schenker Logistics und der Güterbahn DB Schenker Rail zusammengezogen.

Die Bahn hatte die Bündelung des Managements seit längerem geplant, nur über den Ort war noch nicht entschieden. “Frankfurt bot sich uns als Verkehrsknotenpunkt im Herzen Deutschlands und Europas an“, sagte Logistikvorstand Karl-Friedrich Rausch zur Begründung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende
Höhenflug beim Butterpreis geht wohl zu Ende
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler

Kommentare