Emirate weiter an deutschen Autos interessiert

+
Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) rührt in Dubai die Werbetrommel für Autos aus Deutschland.

Abu Dhabi - Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben weiterhin großes Interesse am deutschen Automobilmarkt.

Zwar zeichneten sich derzeit keine unmittelbaren Investitionstätigkeiten der VAE ab, sagte Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) nach Gesprächen in Abu Dhabi. Doch der deutsche Automobilmarkt werde weiterhin intensiv verfolgt.

Interesse bestehe auch an den deutschen Zulieferern der Autobranche. Auch hier seien Investitionen vorstellbar, machte Guttenberg deutlich.

Generell sei die Regierung in dem Golfstaat an deutscher Technologie etwa im Energiesektor oder im Umweltbereich interessiert. Konkrete Projektabschlüsse waren aber während der zweitägigen Reise des Wirtschaftsministers nicht erwartet worden.

Weit gediehen ist nach Guttenbergs Worten ein Projekt der Bundesdruckerei mit den VAE über die Herstellung biometrischer Pässe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht
Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Kommentare