Emirate weiter an deutschen Autos interessiert

+
Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) rührt in Dubai die Werbetrommel für Autos aus Deutschland.

Abu Dhabi - Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben weiterhin großes Interesse am deutschen Automobilmarkt.

Zwar zeichneten sich derzeit keine unmittelbaren Investitionstätigkeiten der VAE ab, sagte Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) nach Gesprächen in Abu Dhabi. Doch der deutsche Automobilmarkt werde weiterhin intensiv verfolgt.

Interesse bestehe auch an den deutschen Zulieferern der Autobranche. Auch hier seien Investitionen vorstellbar, machte Guttenberg deutlich.

Generell sei die Regierung in dem Golfstaat an deutscher Technologie etwa im Energiesektor oder im Umweltbereich interessiert. Konkrete Projektabschlüsse waren aber während der zweitägigen Reise des Wirtschaftsministers nicht erwartet worden.

Weit gediehen ist nach Guttenbergs Worten ein Projekt der Bundesdruckerei mit den VAE über die Herstellung biometrischer Pässe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.