DAX im Aufwind

+
Der DAX stieg bis zum Dienstag Mittag um 2,16 Prozent auf 4957 Punkte.

Frankfurt/Main - Die Hoffnung auf eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage hat dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag  auftrieb verliehen. Der DAX stieg bis zum Mittag um 2,16 Prozent auf 4957 Punkte.

Händler verwiesen auf die deutliche Aufhellung der ZEW- Konjunkturerwartungen. Der schürte den Optimismus der Börsianer.

Der MDAX der mittelgroßen Werte gewann 2,69 Prozent auf 5922 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDAX ging es um 3,78 Prozent auf 631,49 Punkte aufwärts.

Vor allem Stahl- und Bankenwerte legten deutlich zu. ThyssenKrupp- Aktien stiegen um 4,81 Prozent auf 17,20 Euro, Salzgitter gewannen 7,24 Prozent auf 59,40 Euro. Die im MDAX notierten Titel von Klöckner & Co (KlöCo) profitierten von einem positiven Analystenkommentar und gewannen 5,44 Prozent auf 14,16 Euro.

Die im MDAX notierten Titel von Celesio stürzten nach dem Grundsatzurteil des Europäischen Gerichtshofs (Eu GH ) zum Apothekenmarkt um 14,59 Prozent auf 16,10 Euro ab. Apothekenketten bleiben in Deutschland nach wie vor verboten. Das entsprechende deutsche “Apothekengesetz“ ist vereinbar mit Europarecht, urteilte der Europäische Gerichtshof.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Musterverfahren nach VW-Übernahmeschlacht
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Gericht verurteilt Tapetenhersteller zu Millionenbußen
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa
Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare