Abwrackprämie: Alt-Anträge sollen bis Ende Juni bearbeitet sein

Eschborn - Wer bis zum 29. März einen Antrag auf die Abwrackprämie gestellt hat, soll bis spätestens Ende Juni seinen Reservierungsbescheid bekommen.

Bis dahin habe man alle rund 480.000 Alt-Anträge bearbeitet, teilte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am Mittwoch mit. Zusätzlich zu den Bescheiden über die Alt-Anträge können bis Ende Juni nicht mehr als 120.000 weitere Reservierungsbescheide verschickt werden, wie die BAFA weiter mitteilte. Das Förderbudget reiche zunächst nur für 600.000 Prämien. Bescheide über diese Zahl hinaus werde es erst geben, wenn die Regierung die Haushaltsmittel aufgestockt habe. Dies werde voraussichtlich Ende Juni nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens passieren. Zunächst hatte die Bundesregierung 1,5 Milliarden Euro für rund 600.000 Prämien von je 2.500 Euro im Etat 2009 eingeplant. Später beschloss sie, die Summe auf 5 Milliarden aufzustocken.

Noch gut 565.000 Anträge möglich

Die staatliche Abwrackprämie können private Autohalter beantragen, die bis Dezember ihr mindestens neun Jahre altes Auto stilllegen und dafür einen Neu- oder Jahreswagen kaufen und zulassen. Der alte Wagen muss ihnen zuvor mindestens ein Jahr gehört haben. Aktuell nähert sich die Zahl der Anträge und Online-Reservierungen der Marke von 1,5 Millionen: Bis Mittwoch waren laut BAFA 1.434.986 Anträge eingegangen, 565.014 waren noch möglich. Beantragt werden kann die Prämie auf der Internetseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Das bringt die Abwrackprämie: Neuzulassungen im Januar 2009

Im Januar 2008 wurden 18398 VW Golf Jettas zugelassen, Im Januar 09 waren es 20459: ein Plus von 11 Prozent
Im Januar 2008 wurden 18398 VW Golf und Jetta neu zugelassen, Im Januar 09 waren es 20459: ein Plus von 11 Prozent  © dpa
9190 Skoda Fabias im Januar 2009: das ist eein Plus von 168 Prozent
9190 Skoda Fabias im Januar 2009: das ist ein Plus von 168 Prozent © ap
VW notiert beim Polo ein Plus von 53 Prozent
VW notiert beim Polo ein Plus von 53 Prozent © dpa
Ford Fiesta im Aufwärtstrend: plus 295 Prozent
Ford Fiesta im Aufwärtstrend: plus 295 Prozent © Kurzendörfer
VW Passat: plus 01, Prozent
VW Passat: plus 01, Prozent © Archiv
Beim Audi A4 gings leicht abwärts: minus zwei Prozent
Beim Audi A4 gings leicht abwärts: minus zwei Prozent  © dpa
Auch bei der Mercedes C Klasse gabs ein Minus: 15 Prozent weniger Neuzulassungen als im Januar 2008
Auch bei der Mercedes C Klasse gabs ein Minus: 15 Prozent weniger Neuzulassungen als im Januar 2008  © dpa
Opel Astra: 22 Prozent weniger Neuzulassungen als im Januar 2008
Opel Astra: 22 Prozent weniger Neuzulassungen als im Januar 2008  © dpa
Opel Corsa: plus 18 Prozent
Opel Corsa: plus 18 Prozent © Archiv
Der 3er BMW wurde weniger oft neu zugelassen: minus 13 Prozent
Der 3er BMW wurde weniger oft neu zugelassen: minus 13 Prozent  © dpa
Ford Focus: plus sechs Prozent
Ford Focus: plus sechs Prozent © dpa
Relativ konstant: der Audia A3 mit 0,1 Prozent
Relativ konstant: der Audia A3 mit 0,1 Prozent © dpa
Hyundai i30: Die Zuwachsrate stieg um satte 810 Prozent!
Hyundai i30: Die Zuwachsrate stieg um satte 810 Prozent! © dpa
Toyota Yaris: plus 105 Prozent
Toyota Yaris: plus 105 Prozent © dpa
Der Peugeot 207 verzeichnet eine Zuwachsrate von 21 Prozent
Der Peugeot 207 verzeichnet eine Zuwachsrate von 21 Prozent © dpa
Seat Ibiza: plus 83 Prozent
Seat Ibiza: plus 83 Prozent © dpa
Der 1er BMW: minus 23,9 Prozent
Der 1er BMW: minus 23,9 Prozent © dpa
Beim VW Tiguan stieg die Zahl der Zulassungen ebenfalls deutlich: plus 80 Prozent
Beim VW Tiguan stieg die Zahl der Zulassungen ebenfalls deutlich: plus 80 Prozent  © Archiv
VW Fox: plus 359 Prozent!
VW Fox: plus 359 Prozent! © dpa
Audi A6: minus zehn Prozent
Audi A6: minus zehn Prozent © dpa
Suzuki Swift: plus 329 Prozent
Suzuki Swift: plus 329 Prozent © dpa
Fiat Panda: plus 202 Prozent
Fiat Panda: plus 202 Prozent © dpa
Mercedes A Klasse: minus 42 Prozent
Mercedes A Klasse: minus 42 Prozent © dpa
Mitsubishi Colt: plus 268 Prozent
Mitsubishi Colt: plus 268 Prozent © dpa
Madzda 2: plus 183 Prozent
Madzda 2: plus 183 Prozent © dpa
Toyota Aygo: plus 196 Prozent
Toyota Aygo: plus 196 Prozent © dpa
Smart Fortwo: plus 16 Prozent
Smart Fortwo: plus 16 Prozent © dpa
Fiat Punto: plus 73 Prozent
Fiat Punto: plus 73 Prozent © dpa
VW Caddy: plus 68 Prozent
VW Caddy: plus 68 Prozent © dpa
Mercedes E Klasse: minus 33 Prozent
Mercedes E Klasse: minus 33 Prozent © dpa
Opel Zafira: plus fünf Prozent
Opel Zafira: plus fünf Prozent © dpa
Renault Twingo: plus 36 Prozent
Renault Twingo: plus 36 Prozent © dpa
Mercedes B Klasse: minus 34 Prozent
Mercedes B Klasse: minus 34 Prozent © dpa
Opel Insignia: Es wurden 2286 Modelle neu zugelassen. Der Opel Insignia ist erst seit 2009 auf dem Markt
Opel Insignia: Es wurden 2286 Modelle neu zugelassen. Der Opel Insignia ist erst seit 2009 auf dem Markt  © dpa
Hyundai i10: plus 253 Prozent
Hyundai i10: plus 253 Prozent © dpa
Toyota Auris: plus 47 Prozent
Toyota Auris: plus 47 Prozent © dpa
Toyota Auris: plus 47 Prozent
Peugeot 107: plus 167 Prozent © dpa
Citroen C1: plus 91 Prozent
Citroen C1: plus 91 Prozent © dpa
Fiat 500: plus 91 Prozent
Fiat 500: plus 91 Prozent © dpa
Honda Jazz: plus 124 Prozent
Honda Jazz: plus 124 Prozent © dpa
Ford Mondeo: minus 18 Prozent
Ford Mondeo: minus 18 Prozent © dpa
Opel Meriva: minus 40 Prozent
Opel Meriva: minus 40 Prozent © dpa
VW Caravelle: minus 26 Prozent
VW Caravelle: minus 26 Prozent © dpa
BMW Mini: minus 19 Prozent
BMW Mini: minus 19 Prozent © dpa
5er BMW: minus 43 Prozent
5er BMW: minus 43 Prozent © dpa
Ford Ka: plus 692 Prozent
Ford Ka: plus 692 Prozent © dpa
Renault Megane: plus 39 Prozent
Renault Megane: plus 39 Prozent © dpa
Honda Civic: plus 30 Prozent
Honda Civic: plus 30 Prozent © dpa
Chevrolet Matiz: plus 160 Prozent
Chevrolet Matiz: plus 160 Prozent © dpa
Hyundai i20: 1729 Exemplare wurden neu zugelassen. Das Modell gibt es erst seit 2009
Hyundai i20: 1729 Exemplare wurden neu zugelassen. Das Modell gibt es erst seit 2009 © dpa
Mazda 3: plus 31 Prozent
Mazda 3: plus 31 Prozent © dpa

Angesichts des Sturms auf die Prämie hat die Behörde nach eigenen Angaben inzwischen personell und technisch aufgerüstet: 220 Mitarbeiter arbeiten demnach im zuständigen Fachbereich. Neue, leistungsfähige Hochleistungsscanner scannten die Anträge, eigens beschaffte, schnellere Server liefen mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit. Täglich würden Prämien im fünfstelligen Bereich ausgezahlt.

Das Bundesamt im Internet

Auch interessant

Meistgelesen

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny, Kaufland & Co. 
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Aldi Süd hat Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten
Rückruf wegen Gesundheits-Gefahr: Tiefkühl-Riese Iglo warnt vor mehreren Produkten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.